Zu Real Dolls Stellungbeziehen! by doll4me

09.01.2019 19:26

Wir sagen was wir denken

Um die Sex Dolls zu erörtern:

Seit einigen Monaten haben die Lebensechten Puppen eine intensive und oft negative Unterhaltung ausgelöst.

Wir wollen die Unterhaltung über Real-Dolls nicht vermeiden, aus diesem Grund setzen wir die Liebespuppen in die Unterhaltung, und glauben, dass die fortführende Unterhaltung über Real Dolls Aufschluss gibt.

Deshalb werden wir die konfrontierten Standpunkte offenlegen und zeigen, wie es anders sein könnte:

Unser Standpunkt dazu:

Als die Liebespuppe „zu kaufen“ auf den Markt kam, wurden diese über Kritiker auf legitime Weise kritisiert.

Um ihre Argumente zu verteidigen, die wir ausführlich erläutern werden, indem wir einige Kommentare und Meinungen einsetzten, die wir in verschiedenen Medien zu diesem Thema gefunden haben:

Diese verschiedenen negativen Meinungen könnten wir über lebensechte Liebenspuppen finden

Kundenkommentar:

Realistische Liebespuppen erniedrigen den Menschen im Allgemeinen. Sie glauben, dass ihre Verwendung zur Entmenschlichung sozialer Beziehungen führt.

Auszüge aus den Kommentaren Medien:

„Sie haben eine perverse Seite“

Sie verstärkt die Verdinglichung von Frauen und sexuelle Gewalt, weil " die Sexspielzeugbranche ihren Kunden sagt, dass sie jede Phantasie erfüllen können, ohne auf das von ihnen verwendete Objekt zu achten.

Bei diesem Objekt handelt es sich in der überwiegenden Mehrheit der Fälle um eine Frau. Die Existenz von sprechenden Robotern mit Persönlichkeit des Designs, warmen Körpern und Sensoren für die Reaktion auf Berührung rechtfertigt und verewigt, obwohl sie technologischen Fortschritt bedeutet, sexuelle Gewalt gegen die weibliche Figur.

Es gibt mehr, aber wir glauben, dass die beiden oben angeführten Argumente den zentralen Kern der Meinungen gegen den Kauf Real-Dolls bilden.

Die Argumente dafür:

Wenn Sexpuppen zur Unterhaltung stehen, die Unterstützer oder einfach diejenigen, die "Sex Dolls" nicht ablehnen oder dieser Art von Produkten, antworteten mit folgenden Argumenten:

Kundenkommentar:

Silikonpuppen sind ein Sexspielzeug, aber sie verletzen niemanden, sie entsprechen Vibratoren oder Frauen mit Penissen. "Und es gibt auch männliche Stämme mit Penis, auf denen die Frauen reiten und sich amüsieren. Ein bisschen mehr, etwas Technologie und sie haben einen Roboter Real Doll für ihre Gelüste. Mit abwechslungsreichen Programmen.

Kundenkommentar:

Mit den Lebensechten Real-Dolls können verbundenen Probleme vermieden werden, z. B. den Handel mit Menschen oder Minderjährigen. " Der nächste Schritt besteht darin, dasselbe mit Sex Robotern zu tun. Wenn man die positive Seite sieht, ist dies vielleicht das Ende für die, die mit Menschen handeln. Oder sogar, um Verletzungen zu vermeiden. " Zumindest, während sie es mit einer Lebensechtenpuppe tun, verletzen sie niemanden, um ihre sexuellen Wünsche zu befriedigen.

Wir haben noch mehr Argumente gefunden, aber wir verstehen, dass dies die zentrale Rolle darstellt.

Das denken wir über Sexpuppen:

Wir wissen, dass beide Sektoren eine reale Rolle spielen, wenn man das Meinungsbild betrachtet

Wir haben nicht die gleiche Moral und wir möchten, dass unsere Prinzipien mit dem, was wir tun, in Einklang steht. Daher wollten wir uns von Anfang an um die Philosophie und die ethischen Grundsätze kümmern, die unsere Leistung bestimmt.

Bei diesem Prozess der zu diskutierenden Sexpuppen sollten wir uns bewusst sein,

dass diese Art von Produkten zwischen verschiedenen Ländern und Kulturen eine ganz andere Bedeutung hat,

der die Sexualität oder die sozialen Beziehungen zwischen Orientalen und Westlern voneinander trennt. Die Japaner bauen zum Beispiel komplexe Beziehungen zu echten Puppen auf, nicht nur sexuell, sondern auch affektiv.

In den USA, wo die Liebespuppe sehr angesiedelt ist, werden die realistischen Silikonpuppen Sex Dolls genannt, weil sie nur Wert darauflegen, Sex mit ihnen zu haben, während in Japan sie als Love Dolls bezeichnet werden, um eine Beziehung mit Ihnen zu führen.

Auf der anderen Seite leben oder haben wir in Europa beide Seelen,

zwischen einer Verwendung als Liebespuppen und einer Verwendung als Sexpuppen.

In Spanien dagegen eine rein sexuelle Nutzung unter Verwendung von Unternehmen seit dem demografischen und generationsbezogenen Wandel Das bedeutet, dass allein in Spanien mehr als 4 Millionen Menschen allein leben und immer mehr Menschen auf eine Liebespuppe setzen.

Wenn man tiefer in die Liebespuppe mit ihrem Standard in Japan und ihrer Berücksichtigung von "Liebespuppen" eingeht, können wir erkennen, dass die japanischen Puppenhersteller danach streben, dass ihre Kunden die Puppen respektieren und etwas mehr als nur Sex haben.

Wir haben alle Nachrichten von Leuten gelesen, die sich in künstliche Liebespuppen verlieben , und dieses Verhalten wurde allgemein mit dem moralischen Verfall der japanischen Nation und den Schwierigkeiten ihrer Bewohner, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten , verbunden oder mit einem französischen Anthropologen, der dort lebt und kennt das Land sehr gut, sagt, es gibt einen anderen Grund: Laut der Anthropologin ist die Schaffung lebensgroßer Puppen, mit denen eine Beziehung aufrecht erhalten werden soll, nicht neu, sondern Teil der religiösen und historischen Tradition Japans.

Alles begann im Osten

Einerseits macht es das animistische Denken, das die großen schintoistischen und buddhistischen Religionen in Japan auszeichnet , nicht schwer zu verstehen, dass unbelebte Objekte soll eine Seele haben, und dies ist laut Hayashi Tukur einer der grundlegenden Unterschiede zwischen Ost und West , der Kommunikationsleiter des Pionierunternehmens für die Herstellung von Sexpuppen Orient Industry: " Das Problem der Franzosen ist, dass sie es nicht verstehen wollen. Wir haben unseren Gesprächspartnern erklärt, dass dies nicht nur ein sexueller Gebrauch.

Für einen Japaner ist es nicht ungewöhnlich zu glauben, dass ein Objekt ein Innenleben hat, und mehr, wenn das Objekt die Form einer schönen Frau hat. Wie in seinem Buch Agnès Gard gezeigt, sind Sexpuppen bereits in der japanischen Erzählung des 17. Jahrhunderts zu finden.

So hat Japan sowohl in religiöser als auch in literarischer Hinsicht eine lange Tradition von Sexpuppen, die in vielen Geschichten, Legenden und Romanen vorkommen. Bei all dem sollten wir es nicht versäumen, Geschichten über Männer zu lesen, die ihre Silikonfrauen heiraten wollen, mit ihnen sprechen und komplexe zwischenmenschlichen Beziehung zu unterhalten.

Die Japaner tragen es bis zu einem gewissen Grad in ihrer DNA, und es ist nicht eine Frage der Perversion oder der Unfähigkeit, sondern vielmehr, dass die östlichen Völker eine breitere Sicht auf die Dinge haben, die es ihnen ermöglichen zu verstehen, dass sie mit einigen Objekten interagieren können Wir halten es für unbelebt. Warum, wie Gard in seinem Essay sagt, warum sprechen wir mit unserer Katze, Sittich oder Leguan und machen es nicht mit einer Plastikpuppe

Einsamkeit ein Aufwärtstrend

Nachdem diese Vision von den Silikonpuppen als Liebespuppen assimiliert worden war, hatten wir das Gefühl, dass diese Vision in Europa aufgrund der oben genannten demographischen Prozesse immer häufiger werden würde, aber wir wussten, dass es zwei Seiten geben wird. Die beiden Seelen, da es einen großen Teil der Öffentlichkeit gibt, der sie tatsächlich sieht und einen die sie nur als Sexspielzeug sehen werden. Wir glauben, dass sie kompatibel sind, wir wollen keinen Gebrauch vorziehen, aber wenn wir die Freiheit haben wollen, die beiden Seelen zu koexistieren; Liebespuppen und Sexpuppen, und deshalb nennen wir sie lieber echte Puppen, was für uns ein Konzept ist, das beide Verwendungszwecke umfasst.

Trotz alledem haben wir immer noch einen Mangel gesehen, der nicht zu unserer Philosophie passt, den wir vermitteln wollen, und war die Vorliebe für männliche Models. Sie ist eine Branche, die von und für Männer geführt wird. Sie koexistieren die religiöse und / oder kulturelle Tradition mit dem Machismo einer Gesellschaft, die Frauen in niedrigere Positionen versetzten. Daher haben wir uns entschlossen, es in unserem Handel zu korrigieren, indem wir auf die Einführung von mehr männlichen Modellen setzen , mit neuen Herstellern in den Vereinigten Staaten, die eine reichhaltige Produktion von männlichen Puppen haben, die bald in unserem Katalog sein werden von echten Puppen.

Als letztes Element, wenn wir die Sexpuppen über die Philosophie unseres Handwerks debattieren, haben wir verstanden, dass wir neben einer Unternehmensfunktion, die "geliebt" oder "geliebt" werden könnte, oder einer rein sexuellen Nutzung, die bisher kommentiert wurde, auch verstanden wurden Abgesehen davon, dass Sex mit Puppen Sex hat, könnten unsere echten Puppen eine Therapeutenfunktion für Menschen mit Sozialisationsschwierigkeiten oder mit sozialen Pathologien ausüben , für die der Aufbau sozialer Beziehungen eine "Hölle" ist und oft der Kontakt mit einer anderen Person besteht eine unüberwindbare Mauer.

Glücklicherweise haben wir zum Zeitpunkt der Einführung der Sexpuppen eine lebhafte Diskussion. Es gibt viele Beispiele, wie echte Puppen oder Sexpuppen vielen Menschen helfen können, ihre Scheu, Einsamkeit oder einfach nur ihren Wunsch nach Gesellschaft zu meistern und zu überwinden.

Unsere Schlussfolgen von Real Doll

Zum Abschluss dieses Beitrags, in dem wir die Sexpuppen zur Stellung beziehen, zum Schluss möchten wir darauf hinweisen, dass die Stellung über Sex mit realistischen Silikonpuppen uns lange begleiten wird, bis sie in die Unterhaltung über Roboter mit künstlicher Intelligenz "stumm" ist.

Es ist und wird ein kontroverses Thema sein , aber da wir die Stimmung oder die Ideologie der Benutzer, die unsere echten Puppen kaufen, nicht wissen können, wenn wir das tun können, was in unserer Macht steht und ist, sobald unsere Philosophie auf das verstehe, was wir verstehen Welches sind unsere echten Puppen und ihre möglichen Verwendungszwecke, Unternehmen, Sexual- und Therapieanwendungen, möchten wir auf unsere Erklärung der Prinzipien der Verwendung unserer echten Puppen hinweisen:

Unsere Silikonpuppen helfen, nicht Frauen zu reifizieren. Dafür haben wir Körper aller Art, und wir bekräftigen unser Engagement, Puppenmänner mit unterschiedlichen Körpern zu integrieren und nicht "standardisiert".

Wir möchten nicht, dass unsere echten Puppen dazu verwendet werden, die Gewalt gegen Frauen zu verstärken, sie sind keine Boxsäcke, genau wie sie es nicht sind.

Wir möchten nicht, dass sie jemanden ersetzen, die zu kriminellen Verhaltensweisen wie Pädophilie führen können. Deshalb veröffentlichen wir keine Körper, die weniger als 140 cm groß sind oder ein kindliches Aussehen haben.

Wir möchten in dieser Übung nicht überzeugen, die Sexpuppen zu mögen, sondern Informieren und unsere Vision darlegen.