Sexpuppen-Verleih: Chinesische Firma hat „Shared Girlfriend” im Angebot

29.11.2017 11:45

Lovedoll - Liebespuppe aus ChinaChinas jahrelange Ein-Kind-Politik hat zu einem Männerüberschuss im Reich der Mitte geführt. Für die erotischen Bedürfnisse einsamer Männer bietet die chinesische Firma Touch Sexpuppen nun pro Nacht an. Danach werden sie an den nächsten Kunden verliehen. Im Angebot sind chinesische, russische und koreanische Love Dolls sowie eine Art „Wonder Woman” mit Schwert und Schild. Die Liebespuppen können per Smartphone-App bestellt und bis zu eine Woche lang benutzt werden.

Liebespuppe im russischen StilTouch hat ihren Sitz in der südostchinesischen Stadt Xiamen und bietet die Liebespuppe zum Teilen in der Metropole Peking an. Sie kommt in Lebensgröße, der Kunde wählt Outfit und Frisur – dazu Accessoires wie Handschellen oder Peitsche. Auf Wunsch Puppen können die Puppen vor dem Ausliefern aufgewärmt werden.

Eine Nacht mit dem „Shared Girlfriend” schlägt mit nur 298 Yuan (ca. 38 Euro) zu Buche, allerdings muss eine happige Kaution von über 1000 Euro hinterlegt werden.

Das Unternehmen wirbt damit, dass sich die Puppen wie „echte Menschen” anfühlen. „Sie haben perfekte Körper, sind vollkommen gehorsam und erfüllen die Bedürfnisse des alleinstehenden Mannes.”

Aus hygienischen Gründen lässt sich die Puppe zerlegen und der Unterleib kann abgetrennt werden. Es ist auch möglich, nur einen neuen Oberleib zu bestellen. Die Firma Touch hat vor das Angebot nach dem Test in Peking auf ganz China auszudehnen.

Kommentar eingeben